News

GeoServer Schulung - 13. Mai 2022

GeoServer ist eines der meist genutzten Programme, um Geodaten und Landkarten im Internet standardkonform zu veröffentlichen, z.B. als OGC WMS oder WFS. Wir bei meggsimum setzen GeoServer seit Jahren aktiv in verschiedenen Kontexten ein. Diese reichen von einer klassischen Geodateninfrastruktur (GDI) für amtliche Daten, dem automatisierten Veröffentlichen von Sensordaten oder zum Publizieren von Open Data. Am 13. Mai 2022 bieten wir eine Online-Schulung zu GeoServer an. Es werden sowohl die Grundlagen behandelt als auch einen Ausblick auf fortgeschrittene und weniger bekannte Funktionen gegeben.

Weiterlesen

Webinar GDAL / OGR (kostenlos)

Das Webinar ist bereits ausgebucht. Ähnliche Veranstaltungen werden in Zukunft über unseren Blog oder über Twitter bekanntgegeben. Am Freitag den 18. Februar 2022 bieten wir ein kostenloses Webinar zum Thema GDAL / OGR an. Wir erklären die grundlegenden Funktionen des Programms und zeigen wie man diese mittels QGIS oder der Kommandozeile anspricht. Enthaltene Themen: Installation auf Windows, Linux und per Docker Formate: GeoPackage, Shapefile, PostGIS, GeoJSON, GeoTiff, WMS, WFS, CSV, … Gängige Vektor- und Rasterfunktionen wie ogr2ogr, ogrinfo, gdalinfo, gdalwarp, … Termin: Freitag, den 18.

Weiterlesen

SAUBER Projekt erfolgreich beendet

SAUBER hieß das vom Bundesverkehrsministeriums (BMVI) geförderte Forschungsprojekt, das zum Ziel hatte mithilfe einer Datenplattform ein flächendeckendes, detailliertes Bild der aktuellen wie zukünftigen Luftqualität für die Stadt- bzw. Regionalentwicklung zu zeichnen. Ende 2021 wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen. meggsimum war als technischer Projektpartner u.a. dafür verantwortlich die SAUBER-Dienste in einer nachhaltigen Geodateninfrastruktur zu erstellen Der Name war Programm. Es ging im wahrsten Sinne des Wortes um saubere Luft. Ziel von SAUBER (Satellitenbasiertes System zur Anzeige, Prognose und Simulation von Luftschadstoffen für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung) war es, eine Informationsplattform für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung aufzubauen.

Weiterlesen

Neues von Wegue in 2021

Im Jahr 2021 hat sich bei Wegue wieder einiges getan. Mittlerweile ist das Projekt in der Version 0.24 verfügbar. Besonders erfreulich ist, dass sich die Community um das Projekt vergrößert hat. Zum einen wird Wegue mehr und mehr in verschiedenen Kontexten wie Privatwirtschaft als auch Forschungsprojekten eingesetzt (Beispiele sind die Demonstratoren im mFund Projekt SAUBER: Station Viewer und Time Viewer). Zum anderen haben mehr Entwickler zum Programmcode von Wegue beigetragen. Die wichtigsten Neuerungen werden im Folgenden erläutert:

Weiterlesen

starkregengefahr.de: Interaktive Karten helfen bei der Starkregenvorsorge

Zunehmende extreme Wetterereignisse und die damit einhergehenden Risiken und Gefahren für Menschen und Werte machen eine Anpassung an sich ändernde klimatischen Bedingungen notwendig. Immer mehr Kommunen entscheiden sich für eine Starkregenvorsorge. Die wertvollen Erkenntnisse und Ergebnisse des kommunalen Starkregenrisikomanagements können dabei helfen, Menschen zu schützen und Werte zu erhalten. Im Rahmen des Starkregenrisikomanagements ist eine zeitgemäße Kommunikation zwischen kommunalen Fachplanern und Bevölkerung eine wesentliche Grundlage für die Eigenvorsorge: Nur eine erreichte, sensibilisierte und informierte Bürgerschaft kann handeln.

Weiterlesen

Neues Geoportal Brandenburg ist online

Am 01.03.2021 wurde das neue Geoportal des Landes Brandenburg live geschaltet. Das Geoportal Brandenburg ist der zentrale Anlaufpunkt der Geodateninfrastruktur Brandenburg (GDI BB). Hier können tausende Datensätze von mehr als 100 Anbietern gefunden und verwendet werden. Um dieser Bedeutung auch in Zukunft gerecht zu werden, wurde das Geoportal umfangreich modernisiert. Der integrierte Kartenviewer basiert auf der neu entwickelten Kartenviewer-API, welche es erlaubt in individuell gestaltete webbasierte Kartenviewer rein konfigurativ zu generieren.

Weiterlesen

Forschungsprojekt KLIPS gestartet

KLIPS wird mithilfe einer Informationsplattform Hitzeinseln lokalisieren sowie über KI-Algorithmen prognostizieren und simulieren. Das Forschungsprojekt wird im Rahmen der Förderrichtlinie Modernisierungsfonds („mFUND“) mit insgesamt rund 2,3 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Städte stehen vor vielerlei Herausforderungen. Einerseits verdichten sie sich durch den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und dem seit Jahren anhaltenden Zuzug immer mehr. Andererseits werden durch dichte Bebauung klimatisch wichtige Frei- und Grünflächen versiegelt und machen die Stadt dadurch noch anfälliger für die Folgen des Klimawandels.

Weiterlesen

Zeitreise durch Rheinland-Pfalz

Im Rahmen unserer Mitwirkung im mFund Projekt SAUBER beschäftigen wir uns seit einiger Zeit mit zeitbezogenen Geodaten. In diesem Zuge haben wir unsere Open Source WebGIS Software Wegue erweitert, sodass zeitlich aufgelöste Geodaten ansprechend und interaktiv visualisiert werden können. Zu Demonstrationszwecken haben wir eine Applikation erstellt, welche die Topographischen Karten für Rheinland-Pfalz zwischen 1885 und 2020 darstellt: Hierzu wurde ein entsprechender zeit-basierter Kartendienst (OGC WMS-Time) des LVermGeo Rheinland-Pfalz genutzt.

Weiterlesen

Neuigkeiten bei Wegue

Unser Open Source Webmapping-Template Wegue (WebGIS with OpenLayers and Vue.js**) **hat auch im letzten Jahr viele Neuerungen erfahren. Da Wegue bereits in einer Vielzahl von Projekten bei meggsimum und bei Partnern eingesetzt wird, konnten viele praktische Erfahrungswerte gesammelt werden. Ein Meilenstein war das Release der Version v0.10. Hier ein Überblick über die neuen Features: Wegue ist seit Beginn als erweiterbare Software konzipiert. Die WebGIS-Anwendungen können einerseits rein konfigurativ individuell gestaltet werden, andererseits können komplexere Applikationen programmatisch mit Hilfe der Wegue Widgets zusammengebaut werden.

Weiterlesen

Neuer Mitarbeiter bei meggsimum

Seit dem 01. November 2020 hat meggsimum Unterstützung im Bereich Anwendungsentwicklung und Geodatenmanagement durch Jakob Miksch bekommen. Jakob Miksch ist Geoinformatiker (M.Sc.) und hat in seiner Laufbahn mit einer Vielzahl von räumlichen Fragestellungen wie Routenplanung, Analyse, Datenmanagement oder Webentwicklung gearbeitet. Neben der Programmierung ist er im OpenData Umfeld aktiv sowie Experte zum Thema OpenStreetmap. Seit einigen Jahren ist er im Open Source Umfeld engagiert, er unterstützt die Organisation von Konferenzen sowie Meetups und agiert dort auch als Vortragender.

Weiterlesen