Blogs

GeoServer Schulung - 13. Mai 2022

GeoServer ist eines der meist genutzten Programme, um Geodaten und Landkarten im Internet standardkonform zu veröffentlichen, z.B. als OGC WMS oder WFS. Wir bei meggsimum setzen GeoServer seit Jahren aktiv in verschiedenen Kontexten ein. Diese reichen von einer klassischen Geodateninfrastruktur (GDI) für amtliche Daten, dem automatisierten Veröffentlichen von Sensordaten oder zum Publizieren von Open Data. Am 13. Mai 2022 bieten wir eine Online-Schulung zu GeoServer an. Es werden sowohl die Grundlagen behandelt als auch einen Ausblick auf fortgeschrittene und weniger bekannte Funktionen gegeben.

Weiterlesen

GeoServer in wenigen Minuten mit Docker

GeoServer ist einer der meist genutzten Kartenserver, was unter anderem an seinem großem Funktionsumfang und seiner einfach bedienbaren Benutzeroberfläche liegt. Die klassische Installation von GeoServer ist im Gegensatz dazu etwas anspruchsvoller. Ein moderner Ansatz ist GeoServer als Docker Container laufen zu lassen. Wie das funktioniert, wird im folgenden beschrieben. Docker ist eine Software zur “Containervirtualisierung”. Dies bedeutet im Grunde dass alle Abhängigkeiten einer Software, in unserem Falle GeoServer, in einem “Image” gekapselt werden.

Weiterlesen

meggsimum auf der (Online) FOSSGIS 2022

Vom 09.-12. März 2022 findet die diesjährige FOSSGIS Konferenz leider nur online statt. Die FOSSGIS-Konferenz ist die führende Konferenz für Freie und Open Source Geo-Software und OpenStreetMap. Ziel der jährlich stattfindenden Konferenz ist die Verbreitung von Freier und Open Source Software für Geoinformationssysteme. Hier treffen sich Anwender und Entwickler zum gemeinsamen Austausch über Anwendungs- und Arbeitsmöglichkeiten sowie neuste Entwicklungen in diesem Bereich. Es geht um Webmapping, Geodateninfrastrukturen, Geodatenmanagement, GeoProcessing und Desktop-GIS und um freie Geodaten, wie OpenStreetMap.

Weiterlesen

Webinar GDAL / OGR (kostenlos)

Das Webinar ist bereits ausgebucht. Ähnliche Veranstaltungen werden in Zukunft über unseren Blog oder über Twitter bekanntgegeben. Am Freitag den 18. Februar 2022 bieten wir ein kostenloses Webinar zum Thema GDAL / OGR an. Wir erklären die grundlegenden Funktionen des Programms und zeigen wie man diese mittels QGIS oder der Kommandozeile anspricht. Enthaltene Themen: Installation auf Windows, Linux und per Docker Formate: GeoPackage, Shapefile, PostGIS, GeoJSON, GeoTiff, WMS, WFS, CSV, … Gängige Vektor- und Rasterfunktionen wie ogr2ogr, ogrinfo, gdalinfo, gdalwarp, … Termin: Freitag, den 18.

Weiterlesen

SAUBER Projekt erfolgreich beendet

SAUBER hieß das vom Bundesverkehrsministeriums (BMVI) geförderte Forschungsprojekt, das zum Ziel hatte mithilfe einer Datenplattform ein flächendeckendes, detailliertes Bild der aktuellen wie zukünftigen Luftqualität für die Stadt- bzw. Regionalentwicklung zu zeichnen. Ende 2021 wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen. meggsimum war als technischer Projektpartner u.a. dafür verantwortlich die SAUBER-Dienste in einer nachhaltigen Geodateninfrastruktur zu erstellen Der Name war Programm. Es ging im wahrsten Sinne des Wortes um saubere Luft. Ziel von SAUBER (Satellitenbasiertes System zur Anzeige, Prognose und Simulation von Luftschadstoffen für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung) war es, eine Informationsplattform für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung aufzubauen.

Weiterlesen

Neues von Wegue in 2021

Im Jahr 2021 hat sich bei Wegue wieder einiges getan. Mittlerweile ist das Projekt in der Version 0.24 verfügbar. Besonders erfreulich ist, dass sich die Community um das Projekt vergrößert hat. Zum einen wird Wegue mehr und mehr in verschiedenen Kontexten wie Privatwirtschaft als auch Forschungsprojekten eingesetzt (Beispiele sind die Demonstratoren im mFund Projekt SAUBER: Station Viewer und Time Viewer). Zum anderen haben mehr Entwickler zum Programmcode von Wegue beigetragen. Die wichtigsten Neuerungen werden im Folgenden erläutert:

Weiterlesen

starkregengefahr.de: Interaktive Karten helfen bei der Starkregenvorsorge

Zunehmende extreme Wetterereignisse und die damit einhergehenden Risiken und Gefahren für Menschen und Werte machen eine Anpassung an sich ändernde klimatischen Bedingungen notwendig. Immer mehr Kommunen entscheiden sich für eine Starkregenvorsorge. Die wertvollen Erkenntnisse und Ergebnisse des kommunalen Starkregenrisikomanagements können dabei helfen, Menschen zu schützen und Werte zu erhalten. Im Rahmen des Starkregenrisikomanagements ist eine zeitgemäße Kommunikation zwischen kommunalen Fachplanern und Bevölkerung eine wesentliche Grundlage für die Eigenvorsorge: Nur eine erreichte, sensibilisierte und informierte Bürgerschaft kann handeln.

Weiterlesen

meggsimum auf der (Online) FOSS4G 2021

FOSS4G 2021 Logo Vom 27.09. - 02.10.2021 findet die diesjährige FOSS4G Konferenz statt in Buenos Aires leider nur online statt. Das von der OSGeo organisierte und seit mehr als 15 Jahren stattfindende internationale Treffen von Geo-Enthusiasten ist die weltweit größte Zusammenkunft für quelloffene und freie Geo- und GIS-Software. Ziel der jährlich stattfindenden Konferenz ist die Verbreitung von Freier und Open Source Software (FOSS) für Geoinformationssysteme. Gerade in schwierigen Zeiten, ist die Rolle von FOSS für die Nachhaltigkeit und Entwicklung vieler alltäglicher Aktivitäten unerlässlich.

Weiterlesen

GDAL/OGR - Geodaten automatisiert verarbeiten

_Ursprünglich wurde der Blogbeitrag auf https://jakobmiksch.eu/post/gdal_ogr/ veröffentlicht. _ Dieser Blogeintrag gibt eine Einführung in GDAL/OGR und erklärt anhand von Beispielen wie man die zahlreichen Kommandozeilenwerkzeuge nutzen kann. GDAL/OGR ist eine Programm-Bibliothek die verschiedene Vektor- und Rasterformate lesen und schreiben kann. Sie ist Open Source und in hauptsächlich in C/C++ geschrieben. Allerdings kann man auch mit anderen Programmiersprachen wie Python oder R darauf zugreifen. Es gibt zahlreiche Programme für die Kommandozeile.

Weiterlesen

FOSSGIS 2021 Rückblick

Dieses Jahr hat meggsimum wieder bei der alljährlichen FOSSGIS Konferenz teilgenommen. Leider hat diese aufgrund der Pandemie nicht im schweizerischen Rapperswil stattfinden können, sondern wurde komplett online abgehalten. Nichtsdestotrotz waren wir mit diversen Beiträgen vertreten. Diese sind unten aufgeführt und mit den entsprechenden Links zu den Folien und den Vortragsaufzeichnungen versehen. Der gewohnte fachliche Austausch wurde dieses Jahr auf die Netzwerkwelt verlagert.

Weiterlesen