2. FOSSGIS Hacking Event 2015 1


Freitag 10:00 Uhr früh, das Telefon klingelt: „Ab wann bist du heute im Linuxhotel? Wir sind gegen halb 6 da!“. Es war soweit der FOSSGIS e.V. hatte zum 2. Hacking Event im Essener Linuxhotel geladen. 

Vom 09.-11.01.2015 trafen sich 30 FOSSGIS’ler und OSM’ler, um an den verschiedensten Projekten zu Arbeiten. Community-Mitglieder der Projekte briefkastenkarte.de deegree, GeoExt, GeoMajas, Imposm, MapProxy, OpenJUMP, OpenRailwayMap, OSM Buch, SHOGun und weeklyosm waren vor Ort, um zu coden, zu diskutieren, sich auszutauschen oder zu dokumentieren. Auch für den FOSSGIS-Verein selbst und für die anstehende FOSSGIS-Konferenz in Münster wurde viel gearbeitet. Auf jeden Fall eine gelungene Sache, aber nun der Reihe nach.

Pizza für alle! Am Freitag Abend gab es nach einer kurzen Vorstellungsrunde die obligatorische Pizzarunde zum Einstand und bei den ersten Hopfenkaltschalen im Kaminzimmer wurden natürlich erst einmal die Neuigkeiten bei den anderen in Erfahrung gebracht und erste Ideen für den nächsten Tag geschmiedet.

Ein ganz normaler Samstagmorgen? Leider weit gefehlt! War es in der Nacht schon sehr windig beobachten einige beim Frühstück wie ein Baum vom Wind umgerissen wurde ein Auto unter sich begrub und weitere Autos beschädigte. Leider waren die Autos von auto-vs-baumTeilnehmern des Hackevents. Glücklicherweise wurde aber niemand verletzt. Verständlicherweise war nun etwas Unruhe in der Gruppe und das Tastenklappern startete etwas verspätet. Den Betroffenen die besten Wünsche, dass die Klärungen mit Versicherungen und Co. gut ausgehen, sodass keiner einen zu großen Schaden davonträgt.
Im Laufe des Samstags wurde aber dann doch noch konzertiert und erfolgreich gearbeitet. Die kleinen Projektgruppen teilten sich auf die zwei Räume auf und hackten. Auch zwischen den verschiedenen Projekten gab es immer wieder Austausch und es wurde sich (logischerweise) gegenseitig geholfen. Aufgrund eigener Mitarbeit wird hier von den Arbeiten des GeoExt-Teams im Detail berichtet: Die Kompatibilität von GeoExt zu ExtJS 5, die schon seit einiger Zeit in der Mache ist, wurde weiter vorangetrieben. Es wurden weitere wichtige Hürden gemeistert und so langsam scheint ein Ende in Sicht. Weiterhin ist hier jede Unterstützung willkommen. Auch ein weiteres Bugfix Release v2.0.3 wurde vorbereitet und wird aller Voraussicht nach in den nächsten Tagen erscheinen. Am besten auf den Mailinglisten am Ball bleiben und dadurch keine Neuigkeit verpassen.

Ein wunderbarer Bericht mit Überblick über die Ergebnisse der anderen Projekte ist hier zu finden.

Ich will Pizza! 😉 Hieß es auch am Samstagabend und die Hacker wurden natürlich nicht enttäuscht. Mit einer weiteren Großbestellung italienischer Spezialitäten beim örtlichen Lieferdienst konnte der Hunger erfolgreich vetrieben werden. Einige hauten nach dem Abendessen weiter in die Tasten, andere trafen sich im Kaminzimmer, um den geselligen Teil der Veranstaltung nicht zu kurz und die gesponsorten Getränke nicht verkommen zu lassen.

Sonntag Ruhetag? Denkste! Auch am Sonntag wurde ganz tapfer weiter der OpenSource GIS Welt gedient ehe nach einem leckeren Mittagssnack mit einer kurzen (natürlich durchweg positiven) Feedbackrunde ganz langsam das Ende der Veranstaltung eingeleitet wurde.

 

Das ist schön!

Danke für das absolut gelungene Hack Weekend! Danke an den FOSSGIS e.V., der die Veranstaltung gesponsert und für die Teilnehmer das Komplettpaket Übernachtung und Verpflegung gestellt hat. Vielen Dank an Astrid Emde und all Ihre Helfer für die Organisation und Durchführung ohne deren Engagement die Veranstaltung nicht hätte stattfinden können. Alle waren immer bestens Versorgt, wenn es Engpässe gab wurde direkt für Nachschub gesorgt und es war immer ein Ansprechpartner in der Nähe. Zu guter Letzt vielen Dank an alle Teilnehmer für die geleistete Arbeit! Kurzum eine rundherum gelungenes Wochenende, gerne wieder und gerne auch mal so dass auch an einem Freitag Morgen morgen im Sommer das Telefon klingelt: „Ab wann bist du heute im Linuxhotel? Ich mach dann schon mal den Grill an.“

Nachtrag: Weitere Fotos sind hier zu finden (by @katjahafi)


Ein Gedanke zu “2. FOSSGIS Hacking Event 2015

Kommentare sind geschlossen.